7 geniale Produkte aus Zirbe

Von am 23. Mai 2022 0 44 Views

„Mein Freund, der Baum“ – dieses Lied, das 1968 veröffentlicht wurde, hätte sie nicht besser beschreiben können, die enge Verbindung zwischen Mensch und Natur. Der „Tag des Baumes“ rief sie uns mal wieder etwas stärker in Erinnerung, und wir besinnen uns auf die Wunder, die mit Natur verbunden sind. Das Zirbenholz ist eines davon.

Die Bezeichnung Zirbe oder Zirm für diese Kiefern-Art ist in Österreich und Bayern (Deutschland) gebräuchlich. Die Zirbelkiefer ist ein immergrüner Baum. Ihr Verbreitungsschwerpunkt liegt in der subalpinen Stufe der Zentralalpen. Die Verbreitungsgrenze reicht von 1.500 m in den Ostalpen bis hinauf auf 2.680 m in den Westalpen. Der Zirbenbaum wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt.

In einem Zirbenwald vernimmt man einen intensiven, waldigen Wohlgeruch. Die Duftnuancen reichen von einem süßlichen Anteil bis zu einer herben Waldnote. Am intensivsten Duften dabei die Nadeln, Zapfen und Harze, die vom Holz abgesondert werden. Verarbeitetes Zirbenholz riecht ähnlich, aber bei weitem nicht so intensiv wie die frischen Nadeln und Harze.

Was kann nicht alles aus Zirbenholz gefertigt werden? Das Zirbenholz verwenden die Menschen schon seit Jahrhunderten für Betten, Kinderwiegen, Wandverkleidungen, Möbel – ja ganze Zirbenzimmer wurden und werden daraus gefertigt. Ätherisches Zirben-Öl findet ein breites Anwendungsspektrum von der Duftlampe bis hin zu Massageölen, Saunaaufgüssen und Raumerfrischern.

Der Reigen ist lang, und die folgenden 7 großartigen Dinge rund um die Zirbe verdienen unsere volle Aufmerksamkeit. Denn nicht umsonst wird die Zirbe auch „Königin der Alpen“ genannt!

7 großartige Produkte aus und von der Zirbe

1. Zirbenschnaps

Der Schnaps, dem keiner widerstehen kann!

Der Zirbenz besitzt „Goldstatus“ – ist ausgezeichnet mit der qualitativ hochwertigsten Spirituosen-Prämierung der Welt – ja, besser geht nun wirklich nicht!

Dieser Zirbenschnaps profitiert nicht nur von der enormen Anzahl der großartigen Produktbewertungen, nein, der World Spirits Award 2022 brachte ihm weltweit die größte Anerkennung – die Goldmedaille!

Beim weltbesten Zirbenz ist der Name Programm. Sein Duft verspricht ein spannendes Aroma-Spektrum, bei dem sich Zitrus, Waldheidelbeere und etwas Erdbeere harmonisch ergänzen.

Fein holzig, harzig-koniferig und wurzelig-erdig, so könnte er beschrieben werden, der Duft dieses einzigartigen Zirbenz. Viel Wacholder geht mit etwas Lebkuchen-Gewürz und Rum-Akzenten eine geschmackliche Liaison ein, die an frisch geschnittenes Zirbenholz erinnert.

Apropos Geschmack, er verkörpert eine Aromakopie des Duftes. Tannennadeln tragen ihren Part genauso bei wie viel Zirbenholz. Die typische Zirbe am Gaumen präsent, dabei etwas staubig und nussig, treffen hier Haselnüsse auf Orange.

Dieses Arrangement weist nicht nur eine schöne Süße, eine gute Länge und einen kompakten Körper auf, sondern ist auch gekennzeichnet durch einen leichten wärmenden Nachhall, bei dem es beerig-esterig, dropsig-punschig und harzig-ölig zugeht – eine einmalige Geschmacksexplosion, die nach „mehr“ ruft.

Klicken Sie hier zum Zirbenschnaps. >

2. Zirbenkräutersalz vom Feinsten

Die Nummer 20 hat es in sich! Wie bitte? Ja, das Zirben-Bergkräutersalz überzeugt auf der ganzen Linie. Es ist nicht nur vorzüglich zum Würzen vieler Fleischsorten, wie Rind, Wild und Geflügel, geeignet, sondern verspricht auch vollen Genuss bei Fisch aus Fluss und Meer.

Beim Zirbenkräutersalz „bandelt“ Bad Ausseer Bergkernsalz zudem noch mit Quendelkraut, Kümmel, Wacholder und Rosmarin an, eine spannende Kombination, oder? Gesellen sich noch Steinpilze und natürliche Gewürz-Extrakte aus Zirbelkiefer und Brennnessel dazu – muss unbedingt probiert werden!

Hier klicken zum Zirbenkräutersalz. >

3. Babybett aus Zirbenholz

Hier schläft das Baby wie auf Wolke 7.

Denn die Kraft der Zirbe hält wirklich, was sie verspricht. Nicht umsonst gibt es genügend Wissenschaftler, welche die beruhigende Wirkung von Zirbenholz in Studien belegt haben. Den Kreativen von „Benni’s Nest“ genügt der Anblick ihrer gut schlafenden Kinder, um zu wissen, dass ihre liebevoll gestalteten, handgemachten Betten den Babys einen gesunden Schlaf schenken.

Und damit setzen sie auch ein eindrucksvolles Statement in echter Nachhaltigkeit!

Dieses innovative und nachhaltig orientierte Label entwickelt hochwertige Betten aus Zirbenholz. Das Babybett wurde von einer österreichischen Manufaktur aus Zirbenholz produziert.

Es definiert nicht nur ästhetisches Design und hohe Funktionalität auf seine schönste Weise, sondern zeigt auch beeindruckend den wertschätzenden Umgang mit Ressourcen – Eckpfeiler einer Unternehmensphilosophie, die Kindern ein erholsames und naturnahes Schlaferlebnis vermitteln möchte.

Entdecken Sie hier das Babybett aus Zirbenholz. >

4. Zirbenherz – ein herziges Vergnügen!

Haben Sie Ihr Herz schon verschenkt? Nein? Dann haben wir ein ganz besonderes für Sie!

Das Zirbenherz mit Öl – wenn Sie möchten in Rot, Grün, Pink, Orange oder Blau – und mit einem Schafwollfilzeinsatz versehen, wird herzig mit einem dazu passenden Organza- oder Satinband ergänzt. Was für ein wundervolles Mitbringsel, oder?

Diese Zirbenherzen mit Öl entstehen in der Schnalser Säge – natürlich in liebevoller Handarbeit! Sie sind zusammen mit einem Fläschchen 100 % naturreiner Zirbenessenz.

Um einem Raum oder dem Schlafzimmer ein wundervolles Zirben-Aroma zu verleihen, bedarf es nur ein paar Tropfen Öl, die immer wieder auf den Schafwollfilz geträufelt werden.

Aber auch den Motten wird das Fürchten gelehrt, wenn das Herz in den Kleiderschrank einzieht. Denn Motten mögen den Geruch gar nicht.

Die Zirbenessenz ist selbst zum Würzen von Speisen verwendbar – bringt also auch den richtigen Kick in die Küche!

Hier zum Zirbenherz klicken. >

5. Zirbenkissen für den guten Schlaf

Schafschurwolle trifft auf Zirbenflocken! Hört sich schon jetzt wohlig & gemütlich an, oder?

Man nehme: 1 großes Inlett und 2 darin befindliche kleinere Inletts und füllt die kleineren Inletts mit handgehobelten Zirbenspänen aus dem Schnalstal!

Das große Inlett wird derweil mit ca. 700g Schafschurwolle aus Südtirol aufgefüllt.

Fertig ist das paradiesische Schlafgefühl der Extra-Klasse!

Wussten Sie schon, dass der beruhigende Duft des Zirbenholzes unserem Herzen bis zu 1 Stunde Arbeit am Tag ersparen kann? Ja, das Herz kann auf diese Weise um 3.500 bis 4.200 Herzschläge entlastet werden.

Zirbenholz steht, dank seines Duftes und seiner ätherischen Öle, für pure Entspannung und Beruhigung des Geistes. Schafwolle dagegen kann bis zu einem Drittes des Eigengewichts Feuchtigkeit speichern und an die Raumluft abgeben.

Wolle wirkt also isolierend gegen Kälte und Hitze. Kurzum – im Sommer kühlend und im Winter wärmend, verspricht dieses Kissen einen entspannten Schlaf!

Hier das Zirbenkissen entdecken. >

6. Frische Raumluft dank der Zirbenduftsäule

Duft ist hier nicht nur sinnbildlich eine Größe.

Die Herzfrequenz senkend, antibakteriell, antimykotisch, Motten abwehrend und das allgemeine Wohlbefinden steigernd – alles positive Eigenschaften, die der Zirbe zugeschrieben werden. Warum also nicht Duft mit Dekoration verbinden?

Als gelungenes Dekorationsobjekt fungiert die Zirbensäule, die der Erfrischung der Raumluft dient. So wurde eine formal modernere Variante entworfen, die als Alternative zu traditionellen Modellen gilt.

Die Füllung aus Zirbenspänen wird über den abnehmbaren Deckel in die Zirbenduftsäule eingebracht bzw. ausgetauscht, sodass der Zirbenduft seine volle Wirkung entfalten kann.

Klicken Sie hier zur Zirbenduftsäule. >

7. „Die Kraft der Zirbe“ – ein Buch, das einfach immer dabei ist

„Die Zirbelkiefer begleitet mich seit Jahrzehnten heilend und fürsorglich durch mein Leben in Form von verschiedenen heilkundlichen Zubereitungen. Immer wieder einmal besuche ich meine Lieblingszirben oben in den Bergen. Das tut mir gut. Ich weiß, wo sie stehen. Dort, unter einer alten knorrigen Zirbe sitzend, ungestört, mit genügend Zeit und dem Blick auf das Tal, würde ich dieses Buch am liebsten lesen.“

– diesen Worten von Maximilian Moser aus seinem Buch „Die Kraft der Zirbe“ gilt es doch zu folgen, oder? Ob es nun der Blick aufs Tal oder die Weite des Meeres ist – dieser Ratschlag sollte befolgt werden.

Zirben faszinieren und dafür gibt es gute Gründe: Die Zirbe, auch Arve genannt, verfügt wie kaum ein anderer Baum über Eigenschaften, die unsere Lebensqualität nachhaltig verbessern können.

Das Holz des Nadelbaums ist nicht nur ein bewährtes pflanzliches Schlafmittel – es wirkt auch keimtötend, beruhigt den Herzschlag, fördert die Konzentration und hilft, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Wer einmal die Wirkung einer Wanderung durch den Zirbenwald erlebt hat, weiß um die besondere Interaktion zwischen Mensch und Baum. Maximilian Moser, Professor an der Medizinischen Universität Graz, hat die Wechselwirkung erforscht.

Sein Buch ist eine Reise in die Welt der Zirbe und ihrer Verwandten von Kanada bis Korea.

Na, sind Sie neugierig geworden? Die Worte von Maximilian Moser machen Lust auf mehr Wissen rund um die Zirbe.

Hier zum Buch klicken. >

  Tipps
Blogheim.at Logo Cookie Consent mit Real Cookie Banner