Dirndltyp Figur-Typ

Welcher Figur-Typ bin ich?

Von am 20. Juni 2014 20 278 Views

Dirndltyp Figurtyp
Schon Vivienne Westwood hat gesagt, dass jede Frau in einem Dirndl schön sei.

Wir verraten hier Tipps, wie Sie genau das erreichen: Schön sein im Dirndl, damit Sie sich rundum wohlfühlen und Ihr Dirndlkleid gerne und mit Überzeugung tragen.

Mit dem richtig gewählten Schnitt und der passenden Länge wird das Dirndl nicht nur Ihre Weiblichkeit, sondern auch Ihre Persönlichkeit unterstreichen.

Wer vor der Wahl des perfekten Dirndls steht, stellt sich oft die Frage:

Welches Dirndl passt zu mir und meiner Figur?

Um das perfekte Dirndl zu finden, sollten Sie sich vorher die Frage beantworten, welcher Figur-Typ Sie sind.

Hier steht nicht die Frage nach dem Gewicht im Vordergrund. Auch der Body-Mass-Index ist eher nebensächlich, denn es geht einfach darum, wie Ihr Gewicht am Körper verteilt ist. Nicht jede Frau hat dieselben Proportionen.

Sich des eigenen Figur-Typs bewusst zu sein, ist wichtig, wenn es darum geht, Kleidung auszuwählen, die nicht nur schmeichelhaft aussieht, sondern auch das Selbstbewusstsein und das Wohlbefinden steigert.

Gerade bei einem Dirndl, das man meist nicht jeden Tag trägt, hilft die Kenntnis des eigenen Figur-Tps dabei, die natürlichen Vorzüge zu betonen.

Die Wahl des richtigen Dirndls spielt nicht nur eine ästhetische Rolle, sondern kann auch das Selbstvertrauen stärken und das individuelle Stilgefühl unterstreichen.

Jeder Figurtyp hat seine eigenen charakteristischen Merkmale, die wir hier kurz vorstellen, damit Sie Ihren persönlichen Figur-Typ einfacher bestimmen können.

X-Typ oder Sanduhr-Typ

X-TypDer X-Figur-Typ hat die Form einer Sanduhr mit dem Idealmaß „90-60-90“. Die Hüften und der Brustbereich sind ausgeprägt, während die Taille deutlich schlanker ist. Die Rundungen sind bei diesem Figur-Typ an den richtigen Stellen, was jedoch nicht gleichbedeutend mit einer großen Oberweite ist.

Die Sanduhr-Figur ermöglicht es, eine breite Palette von Kleidungsstilen zu tragen. Alles von eng anliegenden Kleidern bis zu locker geschnittenen Outfits kann für X-Typen schmeichelhaft sein.

Diese Figur betont die Weiblichkeit auf natürliche Weise, da sie die typischen Merkmale einer weiblichen Silhouette, nämlich schmale Taille und ausgeglichene Kurven, hervorhebt.

Sie sind ein X-Typ, wenn…

  • … Ihre Schultern und Hüften circa gleich breit sind.
  • … Sie eine geschwungene Hüfte haben.
  • … Sie eine mittlere Oberweite haben.
  • … Sie eher kräftige Oberarme haben.
  • … Ihr Po und Ihre Oberschenkel ausgeprägt sind.

Ein X-Typ sollte…

  • … seine Kurven betonen.
  • … Blicke auf das Dekolleté lenken.
  • … die schlanke Körpermitte hervorheben.
  • … zu „voluminöse“ Kleidung vermeiden.

>>>Hier finden Sie Tipps zum optimalen Dirndl für den X-Figur-Typ

H-Typ oder Bananen-Typ

H-TypEin H-Figur-Typ hat eher masku­line Pro­por­tio­nen. Schul­tern und Hüfte sind bei diesem Typ etwa auf gle­icher Höhe, die Taille ver­läuft recht ger­ade. Der Körperbau ist an sich meist sportlich und schlank und weib­liche Run­dun­gen sind weniger vorhanden, denn dieser Figur-Typ hat meist einen kleinen Busen und einen flachen Po.

H-Typen haben oft schlanke Arme und Beine, was es ihnen ermöglicht, enge Oberteile und Hosen zu tragen, die ihre schlanke Figur betonen.

Aufgrund der ausgewogenen Proportionen des H-Typs können sie eine breite Palette von Kleidungsstilen tragen. Sowohl fließende, lockere Kleider als auch eng anliegende Outfits können schmeichelhaft sein.

Sie sind ein H-Typ, wenn…

  • … Ihre Taille nur sanft geschwungen und relativ gerade ist.
  • … Ihre Schultern und Hüften circa gleich breit sind.
  • … Sie gerade und lang geformte Beine und Arme haben.
  • … Ihr Körper generell sportlich wirkt.

Ein H-Typ sollte…

  • … vertikale Muster und gerade Schnitte wählen.
  • … kantige, formlose Kleidung meiden.
  • … den Körper optisch gliedern.

>>>Hier finden Sie Tipps zum optimalen Dirndl für den H-Figur-Typ

A-Typ oder Birnen-Typ

A-TypEin A-Figur-Typ hat einen schmalen Oberkörper, kräftige Oberschenkel und sehr weibliche Hüften. Dieser Figur-Typ ist bei uns weit ver­bre­itet und wird als fem­i­nin ange­se­hen, denn die Partie von Hüfte und Po sind rund und breiter als die Schultern. Die Taille ist schlank und deutlich ausgeprägt.

Trotz der breiteren Hüften haben A-Typen oft eine schlanke Taille, die betont werden kann, um die Kurven auszugleichen.

A-Typen können Kleidung wählen, die die Hüften hervorhebt, wie A-Linien-Kleider oder Röcke, um das Gleichgewicht zwischen den Schultern und Hüften herzustellen.

Sie sind ein A-Typ, wenn…

  • … Ihr Oberkörper zarter gebaut ist als Ihr Unterkörper.
  • … Ihre Schultern schmäler sind als die Hüften.
  • … Sie eine schlanke und ausgeprägte Taille haben.
  • … Ihr Po ausladend ist.

Ein A-Typ sollte…

  • … Akzente bei den Schultern und im Brustbereich setzen.
  • … Oberteile mit Mustern, Verzierungen oder Raffungen wählen.
  • … auf gerade Schnitte bei Röcken achten.
  • … auf auffällige Muster im Hüftbereich verzichten.

>>>Hier finden Sie Tipps zum optimalen Dirndl für den A-Figur-Typ

Y-Typ oder Apfel-Typ

Y-TypDer V-Typ oder Y-Typ genannt, hat einen kräftigen Oberkörper mit großem Busen. Die Beine sind schlank und die Hüften schmaler als die Schulterpartie. Ist vom „Apfel“ die Rede, so ist die Körpermitte molliger. Die Taille ist meist gerade oder nur leicht geschwungen.

Oft haben Y-Typen eine schlanke Taille, die betont werden kann, um die Proportionen auszugleichen.

Y-Typen können Kleidung wählen, die die Hüften hervorhebt, wie Röcke mit A-Linie oder Hosen mit weitem Bein, um das Gleichgewicht zwischen den Schultern und Hüften herzustellen.

Sie sind ein Y-Typ, wenn…

  • … Ihr Unterkörper schmäler als Ihr Oberkörper ist.
  • … Ihre Schultern breiter als die Hüften sind.
  • … Ihre Schultern eher eckig geformt sind.
  • … Ihre Taille fast gerade oder nur leicht kurvig ist.
  • … Sie eine eher große Oberweite haben.
  • … Ihre Hüften schmal sind.

Ein Y-Typ sollte…

  • … mit einem tiefen Ausschnitt den Oberkörper strecken.
  • … den Blick auf die Beine und die Fesseln lenken.
  • … den optischen Schwerpunkt durch Farben verlagern.

>>>Hier finden Sie Tipps zum optimalen Dirndl für den Y-Figur-Typ

O-Typ oder Orangen-Typ

O-TypDer O-Typ hat einen rundlichen Oberkörper mit großem Busen, runden Bauch und wenig Taille. Wenn Sie ein O-Typ sind, verstecken Sie Ihre Rundungen nicht! Vielmehr sollten Sie versuchen, die Körpermitte zu strecken und die Beine zu betonen.

Oft bevorzugen O-Typen bequeme und lockere Kleidung, die den Bauchbereich nicht betont. Beim Dirndl haben Sie einen großen Vorteil: Sie müssen den Bauch nicht einziehen!

Vertikale Linien oder Muster können helfen, die Silhouette optisch zu strecken und eine schlankere Erscheinung zu erzeugen. Kleiner Musterungen sind großen vorzuziehen. Ein O-Typ kann genauso atemberaubend in einem Dirndl aussehen wie jeder andere Figurtyp!

Sie sind ein O-Typ, wenn…

  • … Sie um die Leibesmitte etwas fülliger sind.
  • … Sie wenig Taille haben.
  • … die schmalste Stelle des Oberkörpers direkt unter der Brust liegt.
  • … Sie ausreichend Oberweite haben.

Ein O-Typ sollte…

  • … seine Rundungen nicht verstecken.
  • … die Blicke aufs Dekolleté lenken.
  • … Querstreifen oder unruhige Muster vermeiden.
  • … Oberteile mit Ärmeln wählen.
  • … dunkle Farben an der Körpermitte tragen.

>>>Hier finden Sie Tipps zum optimalen Dirndl für den O-Figur-Typ

Folgende Tipps sollten sie bei der Auswahl noch beherzigen:

    1. Betonung der weiblichen Silhouette: Das Dirndl ist dafür bekannt, die weibliche Silhouette zu betonen. Je nach Figur-Typ können Sie ein Dirndl auswählen, das Ihre Vorzüge hervorhebt. Zum Beispiel kann eine Sanduhr-Figur ein Dirndl tragen, das die Taille betont, während eine Birnen-Figur ein Dirndl wählen kann, das die Hüften und Schultern ausgleicht.
    2. Tragekomfort: Die Passform eines Dirndls ist entscheidend für den Tragekomfort. Wenn Sie Ihren Figur-Typ kennen, können Sie ein Dirndl finden, das gut sitzt und Sie den ganzen Tag über bequem begleitet.
    3. Authentischer Look: Je nach Region gibt es unterschiedliche Stile von Dirndln. Ein Dirndl, das Ihrem Figur-Typ schmeichelt, trägt dazu bei, dass Sie sich authentisch und stilvoll kleiden, wenn Sie an traditionellen Veranstaltungen wie dem Oktoberfest teilnehmen.
    4. Persönlicher Stil: Jeder hat einen individuellen Stil, der zu seiner Persönlichkeit passt. Ihren Figur-Typ zu berücksichtigen, wenn Sie ein Dirndl wählen, hilft Ihnen, ein Kleidungsstück zu finden, das Ihren persönlichen Stil unterstreicht und Sie selbstbewusst fühlen lässt. Denn Sie sollten immer das tragen, in dem Sie sich wohlfühlen!

Das Wichtigste ist, sich in Ihrem Dirndl wohl und selbstbewusst zu fühlen.

Selbstbewusstsein strahlt nach außen aus und kann Ihr gesamtes Erscheinungsbild verbessern. Wenn Sie sich in Ihrem Dirndl wohl fühlen und stolz darauf sind, werden Sie automatisch strahlen und eine positive Ausstrahlung haben.

Wie Sie das Aussehen im Dirndl noch beeinflussen können

Nach dem Typen-Test hier haben Sie festgestellt, dass Ihr Lieblingsdirndl eigentlich gar nicht zu Ihnen passt?

Sie können das Gesamterscheinungsbild auch noch mit diesen Mitteln beeinflussen:

Zubehör und Details: Die Betonung von Zubehör und Details, wie Schürzen, Blusen und Schmuck, kann einen großen Einfluss auf das Gesamtbild haben. Durch geschickte Auswahl von passenden Accessoires können Sie Ihre Dirndl-Outfits individuell gestalten und damit auch Betonungen und Akzente setzen.

Farb- und Musterauswahl: Die Auswahl der richtigen Farben und Muster für das Dirndl kann die Figur betonen oder ausgleichen. Dunklere Farben haben beispielsweise eine schlankmachende Wirkung, während Muster und helle Farben Aufmerksamkeit erregen können.

Stoffwahl: Bei der Stoffauswahl für Ihr Dirndl achten Sie auch hier auf Qualität. Polyester sitzt nie so gut wie klassische Dirndlstoffe wie Baumwolle, Leinen, Loden oder Seide.

Änderung: Die meisten hochwertigen Dirndl lassen sich von gut ausgebildeten Dirndlschneiderinnen ändern und so die Passform an ihre Proportionen anpassen. Es ist natürlich eine Frage des Budgets, doch ein Maßdirndl, das an Ihre Proportionen angepasst ist, ist immer die beste Wahl!

Sie fühlen sich mit ihrer Figur im Dirndl gar nicht wohl? Heute gibt es fesche Alternativen, wie Kombinationen mit Röcken.

Bildnachweis: pushinka11 – Fotolia

Blogheim.at Logo WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner